Die Wahl der richtigen Fußballausrüstung

Es ist die Wiederaufnahme der Saison! Jeder Fußballtrainer erstellt eine Bestandsaufnahme seiner persönlichen Ausrüstung und der Trainingsgeräte für seine Mannschaft. Aber woher weißt du, ob deine Vorräte zu jeder Jahreszeit deiner Vorbereitung und deinem Training entsprechen?

Fußballspieler

Material für Spieler

Natürlich liegt es an den Spielern, ihre Ausrüstung zu wählen. Gutes Schuhwerk ist unerlässlich, ebenso wie geeignete Sportbekleidung. Darüber hinaus sind Kopfhörer (z.B. Air Pods, sehr praktisch zu laufen, ohne die Ohrstöpsel zu verlieren!) willkommen, um den Spieler während der ersten Trainingseinheiten zu motivieren und ihm einen Rhythmus zu geben.

Fußballtrainerausrüstung

Für Ihr Training und Ihre Spiele haben die Werkzeuge des Trainers einen wichtigen Platz. Papier oder magnetisches Fußball-Taktblatt, Fußball-Takttafel, Magnettafel für Ihre Umkleideräume mit magnetischen Bauern sind unerlässlich, um Ihren Spielern eine klare Botschaft zu vermitteln. Die Notizbücher und Papierblöcke des Trainers ermöglichen es Ihnen, am Spielfeldrand sehr schnell zu reagieren, so dass Sie die Details Ihrer Mannschaft nicht mehr vergessen.

Vernachlässigen Sie schließlich nicht Zubehör wie Pfeife oder Stoppuhr. Wählen Sie eine einfache und kraftvolle Trainerpfeife wie die Fox 40 classic, die Nummer 1 auf dem Markt. Das Gleiche gilt für die Stoppuhr, die einfach mit einem einzigen Modus zu bedienen ist, und sich an einem wirtschaftlichen Modell orientiert, das einen Ein-/Aus-Modus hat, mit dem Sie die Batterie sparen können.

Material für die ganze Saison

Amateur- oder Profiverein, die Bedürfnisse sind ziemlich identisch. Das Wichtigste bei der Auswahl ist, das Qualitäts- und Leistungsniveau Ihres Zubehörs zu überprüfen. Um sicherzustellen, dass Ihr Training während der gesamten Saison reibungslos verläuft, benötigen Sie Sportschachtel mit verschiedenen Farben, um die Durchführung Ihrer Sitzungen zu erleichtern.

Materialisieren Sie Ihre Routen mit einfachem Zubehör wie flachen oder runden Reifen, Tassen, Fußballpads, Meilensteinen, Spikes. Fußballpakete werden sicherlich Ihre Erwartungen erfüllen. Für ein klassisches Training sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen.

Vervollkommnen Sie sich als Profiverein.

Du möchtest mit deinem Team eine Überschrift kreuzen? Beginnen Sie damit, Ihre Trainingsmethoden mit verschiedenen und authentischen Geräten zu entwickeln. Dafür haben Sie die Möglichkeit, sich als professionelles Team auszustatten, ohne sich selbst zu ruinieren.

Möchten Sie mit Ihren Spielern an Freistößen oder Opposition arbeiten? Gehen Sie zu den Trainingspuppen aus PVC oder aufblasbar. Nein, du bevorzugst Präzision und Spiel? Dann brauchst du Mini-Käfige. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, steht Ihnen Click For Foot zur Verfügung, um Sie durch Ihren Einkauf zu führen, ohne verrückt zu werden und die richtige Fußballausrüstung auszuwählen.

Wie wählt man seinen zukünftigen Club aus?

Wir sprechen hier nur von Überweisungsbeträgen und Gehältern in dieser Mercato-Periode. Aber sollte ein Spieler bei der Wahl seines zukünftigen Ziels andere Kriterien berücksichtigen?

Torwart

In dieser Mercato-Periode scheint es, dass die Spieler nur an Geld interessiert sind. Wir dürfen uns selbst nicht belügen, das ist ein wesentliches Kriterium. Aber wenn wir uns zum Beispiel die Gehälter ansehen, die die PSG bestimmten Spielern anbietet, die nicht endlich gekommen sind, stellen wir fest, dass dieses Kriterium nicht das einzige ist, das existiert. Wie also sollte ein Spieler sein zukünftiges Team auswählen?

Es hängt natürlich vom Status, dem Hintergrund, dem Alter und der Fortschrittsspanne des Spielers ab. Einige haben nur die Wahl zwischen Metz und Caen, während andere zwischen City, Barcelona und PSG zögern. Aber es gibt Kriterien, die allen diesen Spielern bei der Wahl ihres Vereins gemeinsam sind, ohne sie in der Reihenfolge ihrer Bedeutung zu bewerten, denn es sind all diese Kriterien, die die endgültige Wahl bestimmen. Aber vor allem gilt dies für Spieler, die eine Wahl haben.

Der Coach

Ein Fehler, den Agenten oft machen, und damit auch die Spieler, ist, nur mit dem Verein zu sprechen. Das wesentliche Element bei der Ankunft in einem Club ist der Coach. Ein Spieler muss sich fragen, ob der Charakter und die Spielphilosophie des Trainers seinen Fähigkeiten entsprechen. Einige Spieler müssen geknuddelt werden und werden sich mit einem Ancelotti wohler fühlen, während andere sich bewegen müssen und mit einem Klopp wohler sein werden. Der Trainer ist auch ein bestimmender Faktor für den Spielstil der Mannschaft, und der Spieler muss sich fragen, ob seine Spielweise und sein Verständnis des Spiels mit seinen Fähigkeiten übereinstimmen. Zum Beispiel spielt er oft mit drei Spielern hinter sich, kann ich mich anpassen? Das ist ein erstes Problem, weil viele Spieler sich überschätzen, denken, dass sie überall gewinnen können.

Aus all diesen Gründen sollte der Agent, sobald er mit einem Verein in Kontakt ist, ein Treffen zwischen dem Spieler und dem Trainer anfordern, um zu verstehen, was der Trainer über den Spieler weiß, was er von ihm erwartet und wie er ihn auf dem Platz entwickeln will. Das ist wichtig. Es ist nicht verwunderlich, dass sich einige Spieler nach sechs Monaten darüber beschweren, dass sie nicht gespielt haben, oder nicht in ihrer Position gespielt haben oder nicht in der Lage waren, das zu tun, was der Trainer verlangt.

Der Club, die Meisterschaft

Wenn du einem Club beitrittst, trittst du auch einer Liga bei. Du musst dich fragen, ob du in der Lage bist, in dieser Meisterschaft zu gewinnen. Und ja, so albern es auch erscheinen mag, wir spielen in Deutschland, Spanien oder England nicht auf die gleiche Weise. Bin ich in der Lage, dem englischen Engagement zu widerstehen? Habe ich mehr Komfort in Mannschaften, die das Spiel aufbauen, wie in Spanien? Das sind alles Fragen, die sich der Spieler stellen muss, unterstützt von seinem Agenten.

Immer wenn es um die Meisterschaft, die Menge und die Atmosphäre geht, kann die Atmosphäre ein wichtiges Element sein. Wir spielen auch Fußball für die Atmosphäre, das Publikum. Die französische Meisterschaft leidet gerade unter diesen alten und leeren Stadien, auch wenn sich die Stadien dank der Euro 2016 verbessert haben. In der Bundesliga 2 (2. Deutsche Bundesliga) liegt die durchschnittliche Zuschauerzahl bei 20.000 und in der Bundesliga bei 42.000. In Liga 1 sind es 21.200 Zuschauer und in Liga 2 7.600. Kein Kommentar.

Nachdem Sie dies bewertet haben, sollten Sie den Status des Clubs und Ihre Erwartungen berücksichtigen. Spielt er in der Champions League? Spielt er die Hauptrollen in seiner Liga? Ist es ein historischer oder ein neuer Club, der explodiert, aber auf lange Sicht nicht sicher ist? Was ist der Plan für die Zukunft: dieses Leistungsniveau zu halten oder höher zu gehen?

Auch hier muss ein Spieler all dies berücksichtigen. Der Druck ist heute in Bayern nicht mehr derselbe wie in Leipzig oder Schalke. Der Verein Gelsenkirchen ist seit mehreren Jahren aktiv, während Redbull Leipzig die Macht seines Hauptsponsors genutzt hat, um die Etappen mit dem zweiten Platz in der Meisterschaft vor Dortmund zu verbrennen.

Das Gehalt

Wir werden nicht lange bleiben, es ist ein wesentliches und entscheidendes Element. Trotz allem, manchmal, wenn man in einem Verein, in dem man spielen wird, etwas weniger verdient, ist es auch eine bessere Kalkulation, die einen dazu bringen kann, danach viel mehr zu verdienen. Spieler haben oft Angst davor, was als nächstes passiert, also gehen sie zum Höchstbietenden. Aber oft auch, weil ihr Agent ihnen geholfen hat, diese Entscheidung zu treffen, damit sie schneller essen können.

Ich meine damit, dass zum Beispiel für einen 22-jährigen Spieler, anstatt sofort nach Barcelona zu gehen, eine Reise nach Sevilla für zwei oder drei Jahre sinnvoller sein kann. Danach ist es wie bei allem anderen, niemand weiß sicher, was als nächstes passieren wird, noch ob diese Gelegenheit wieder auftaucht, also…..

Die Stadt, die Umgebung

Wenn ich die beiden miteinander verbinde, liegt das daran, dass sie voneinander abhängig sind. Wenn du dich in einem Club anmeldest, wirst du dort für lange Zeit leben. In Liverpool zu leben bedeutet nicht, in Paris oder Barcelona zu leben. Deshalb ist die Umwelt entscheidend. Ein mit einer Familie verheirateter Spieler muss das Wohlergehen dieser Familie berücksichtigen. Bei gleichem (oder etwa gleichem) Vergütungsniveau werden die Menschen um sie herum bei der Entscheidungsfindung unbedingt gehört.

Aber es ist nicht nur das Vergnügen der schönen Stadt. Einige Spieler treffen Entscheidungen über Schulen, wie z.B. London statt Newcastle, oder über diejenigen, die sich für einen Club in Bezug auf die Behandlung ihres kranken Kindes entscheiden.

Ein gut unterstützter Spieler (Agent, Familie) muss sich all diese Fragen stellen, um seine Entscheidung zu treffen. Aber es gibt einen unbestimmten Teil: den Traum. Auch wenn die Spieler scheinbar verwöhnt sind, nur von Geld und Ausrüstung angezogen, gibt es immer noch einige, die Träume haben. Denn als wir anfingen, Fußball zu spielen, hatten wir alle einen Spieler, einen Verein, ein Trikot, das uns zum Träumen brachte, ein Spieler kann sich aus diesem Grund sehr wohl dafür entscheiden, in Liverpool zu unterschreiben und nicht in Chelsea. Wir werden uns nicht gegenseitig anlügen, es passiert immer weniger (oder mehr und mehr?), denn die heutigen Spieler haben in ihrer Jugend offensichtlich eine sehr große Anzahl von Vereinen geliebt.

Aber am Ende ist der eigentliche zentrale Charakter eines Transfers der Agent. Seine eigentliche Aufgabe ist es, so viele Informationen wie möglich über die Stadt, den Verein, die Meisterschaft, den Trainer zu sammeln, damit der Spieler die richtigen Fragen stellt und ihm keinen Traum verkauft. Selbst wenn es der Spieler ist, der auf dem Spielfeld ist, ist also nicht in erster Linie der Fehler eines Spielers der des Agenten?